Frontbündige Drucksensoren

Frontbündige Drucksensoren zeichnen sich dadurch aus, dass deren messsensitive Elemente direkt auf der Rückseite der Membran angebracht sind.
Dadurch sind hohe Bandbreiten möglich – nicht nur bei piezoelektrischen, sondern auch bei DMS-basierten Sensoren. Die Resonanzfrequenz hängt von der Dicke der Membran, den verwendeten sensitiven Elementen und der Viskosität des Mediums ab.

Abbildung
Beschreibung
Typ
Name
Messbereich
min/max

Link
XPM4 Drucksensor
kleinster frontbündiger medium-kompatibler
M4
Miniaturdruckaufnehmer der Welt mit Titan-Membran

SanShift™ Technologie
absolut, referenz oder gekapselt

XPM4
0 bis 5 bar
0 bis 200 bar

XP5 Druck
M5 Miniaturdruckaufnehmer
SanShift™ Technologie
absolut, referenz oder gekapselt

XP5
– ersetzt Entran
EPX und XPM5

0 bis 0,5 bar
0 bis 350 bar

XPM6 Druck
Hochdruck
Miniaturdrucksensor

SanShift™ Technologie
referenz oder gekapselt

XPM6
0 bis 100 bar
0 bis 1.000 bar

XPM10 Druck
M10 Miniaturdruckaufnehmer
SanShift™ Technologie
absolut, referenz oder gekapselt

XPM10
0 bis 1 bar
0 bis 350 bar

XPC10 Druck
M10 Miniaturdruckaufnehmer
Hochtemperatur (220°C)

SanShift™ Technologie
absolut, referenz oder gekapselt

XPC10
(ersetzt Entran
EPXO & XPCM10)

0 bis 10 bar
0 bis 500 bar

FP110 Druck
M16 Druckaufnehmer
optional mit Verstärker
für die Schwerindustrie

referenz
oder gekapselt
bis bis 120°C einsetzbar

FP110
0 bis 5 bar
0 bis 500 bar